Zum Inhalt Zur Sitemap

Emeka Okereke

Eine Leere erforschen
16.07.2018 – 28.07.2018

  • Dilemma of a New Age II, (aus der Serie: Exploring a Void), 2016
    Porträtfoto: Ayotola
    Medium/Medien: Fotografie
    Ort: Festung Hohensalzburg

    Sprachen: Englisch, Französisch
    Mitzubringen sind: Laptop, Kamera(s), Sound- und Videomaterial, relevante Bücher
    Voraussetzungen: Grundlegende technische Video- und Fotografiekenntnisse. Wenn möglich, gutes schriftliches Ausdrucksvermögen
    Maximale Anzahl der Teilnehmenden: 15
    Teilnahmegebühr: € 700,– (€ 540,–)

    ANMELDUNG


    Wir leben in einer Welt des zunehmenden Nationalismus, Grenzen werden verschärft kontrolliert und aufgerüstet, die unerlässlichen Verbindungen über diese Grenzen hinweg werden bekämpft. Vor diesem Hintergrund wollen wir in diesem Kurs unsere Beziehungen zueinander überdenken.


    Ich will nach Kräften versuchen, den Blick über den Horizont des europäisch/westlichen Denkens zu heben und das Augenmerk auf einige postkoloniale Gesichtspunkte zu lenken. Der Kurs möchte die Teilnehmenden dazu anregen, Fotografie als ein Mittel zur Erforschung des Selbst an der Schnittstelle zwischen Subjekt und Kollektiv einzusetzen, in der Hoffnung, mit diesem Programm einen Rahmen für die Überschneidung unterschiedlicher kultureller Realitäten zu schaffen.


    Der zweiwöchige Kurs beginnt mit der Lektüre ausgewählter Texte. Diese soll dazu dienen, einen Bezugsrahmen für die folgenden Lern- und Arbeitsschritte herzustellen. Teilnehmende sollten sich auf Formen des MiteinanderArbeitens einstellen, die tiefgreifende Interaktionen und eine Durchdringung von Subjektivitäten mit sich bringen. Auch wenn es sich um einen Fotografiekurs handelt, wird dazu ermuntert, auch die Möglichkeiten eines multimedialen Ansatzes unter Einbeziehung von Text, Video und Sound auszuloten. Ziel ist die Produktion von ein oder zwei Werkgruppen, die in einer abschließenden Portfolio-Sichtung besprochen werden.